KURT Personal GmbH

Geschäftsführer

Klosterschatz

Geschäftsführer

Bürgervorsteher

der Stadt Uetersen

DRK OV Uetersen

Vorsitzender

Kandidatenvorstellung zur Wahl des Bürgermeisters für die Stadt Uetersen

Meine Rede auf der gestrigen Kandidatenvorstellung zur Wahl des Bürgermeisters für die Stadt Uetersen:

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Hansen, sehr geehrter Herr Bürgervorsteher Bergmann,
liebe Uetersenerinnen und Uetersener,

vielen Dank, dass Sie sich heute die Zeit genommen haben und heute so zahlreich erschienen sind. Ich möchte die Chance und die Zeit nutzen, um mich Ihnen persönlich vorzustellen und hoffe, dass wir auch nach der heutigen Veranstaltung oder an meinen Infoständen noch einmal ins Gespräch kommen.

Mein Name ist Baris Karabacak. Ich bin 33 Jahre alt und lebe bis jetzt noch in 3. Generation in Pinneberg. Mein Umzug nach Uetersen ist aber bereits in fester Planung – denn als Ihr Bürgermeister in Uetersen werde ich vor Ort sein, Zuhören und Anpacken – und dies genau da, wo wir es in Uetersen dringend benötigen.

Ich möchte Ihr Bürgermeister in Uetersen werden, um die Stadt Uetersen aus dem sogenannten „Dornröschenschlaf“ zu erwecken, sie zu stärken und lebenswert zu gestalten. Dies geht nur im Zusammenspiel mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürgern, mit unserer Verwaltung und der Politik.

Gerne möchte ich Ihnen kurz erklären, wie es dazu kam, dass ich heute vor Ihnen stehe:

Mein Opa kam 1961 als Gastarbeiter nach Pinneberg und meine Mutter, gelernte Floristin, und mein Vater, gelernter Landwirt, sind hier groß geworden. Ich selbst sehe Deutschland und vor allem Schleswig-Holstein als meine Heimat, meinen Heimathafen an.

Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung als Bürokaufmann abgeschlossen und danach ein duales Studium passend zu meinem Beruf als Kaufmännischer Leiter als Wirtschaftsfachwirt absolviert. Nach 6-jähriger Führungs- und Verwaltungs-Erfahrung wurde mein Bereich nach Berlin zentralisiert. Ich wollte aber auch schon damals der Region „treu“ bleiben und habe mich hier vor Ort beruflich weiterentwickelt.

Danach ging es für mich in die Personalbranche. Heute führe ich mein eigenes Unternehmen mit 43 Mitarbeitern und bringe somit eine 10-Jährige Führungs-, Verwaltungs- und Organisationserfahrung mit.

Mein politischer Werdegang zeichnet sich wie folgt aus:

Seit 2016 bin in der Pinneberger Ratsversammlung als Ratsherr tätig. Von 2014 bis 2018 habe ich im Landesvorstand der CDU SH in Kiel gearbeitet und habe unser schönes Bundesland zum Thema Integration in Berlin vertreten. Durch meine Arbeit im Land und Bund habe ich mir ein großes Netzwerk aufgebaut z.B. in den Ministerien und Ämtern. Auch durch meine Arbeit in der Wirtschaft habe ich Kontakte zu Unternehmen, Geschäftsleuten und den Teams erhalten.

Ich weiß, wo wir Förderungen für unsere Kultur, Wohnungsbau, Straßen oder Digitalisierung erhalten – und glauben Sie mir da werde ich auch sehr hartnäckig sein und als ihr Bürgermeister nach Kiel oder nach Berlin fahren bis wir die Gelder für entsprechende Projekte bekommen, die uns zustehen.

Ich möchte Ihnen noch einmal zusammenfassen, für welche Punkte und Visionen ich hier vor Ihnen stehe:

  • Abschaffung der Straßenausbaubeiträge
  • Mehr Krippen- und Kitaplätze
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Ausbau der K22 sowie Ausbau von Radfahrwegen
  • Schaffung von Freizeit- und Jugendbegegnungsstätten
  • Barrierefreiheiten für Jung und Alt

Meine Damen und Herren:
Bitte unterstützen Sie mich auf dem Weg zum Bürgermeister. Am 25. Oktober bitte ich Sie um Ihre Stimme, damit wir gemeinsam Uetersen gestalten und aufblühen lassen können.
Zusammen können wir mehr bewegen und Uetersen nach vorne bringen.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und freue mich auf Ihre Rückmeldungen und den gemeinsamen Austausch.

Lesen Sie mehr